Setup kmod-nvidia-96xx – CentOS

kmod-nvidia-96xx

kmod-nvidia-96xx Provider stellt die NVIDIA 96xx Legacy-Treiber Kernel-Modul (nvidia.ko) zur verfügung. Es wird gebaut, um auf die spezifischen ABI durch eine Reihe von Versionen, des gleichen Variante des Linux-Kernels und nicht auf einem bestimmten Build vorgesehen ist.

Die Installation von  ELRepo for RHEL-6, SL-6 or CentOS-6 ist nötig:

rpm -Uvh http://elrepo.org/elrepo-release-6-5.el6.elrepo.noarch.rpm

nvidia-x11-drv-96xx bietet die proprietären NVIDIA 96xx Legacy binäre OpenGL X11 Display-Treiber-Dateien.

Starte:

# gpk-application

Suche dort nach 'Nvidia'. Hier wählt man die 3 module für die Nvidia Karte aus, z.B. : NVIDIA Cg Toolkit,  nvidia-96xx kernel module(s),
NVIDIA 96xx OpenGL X11 display driver files .

 :mrgreen:   Vom Terminal:

„Setup kmod-nvidia-96xx – CentOS“ weiterlesen

Setup Nvidia Driver

Download the „Nvidia Installer“.

Login as root or use sudo for the following.

Edit /etc/inittab.

Find the line that reads

 

id:5:initdefault:

or

 

id:3:initdefault:

If you have the first version, change the „5“ to a „3“ before rebooting.

After that you should reboot your system.

Login as root or use sudo for the following.

 

yum install kernel-devel gcc

Change to the directory where you downloaded the Nvidia installer and make it executable with chmod +x filename

Run the installer.

After it has completed, you can verify this with running startx. If X doesn’t start, please look at the output it spews at you.

If X does run, you can change the line in /etc/inittab to

 

id:5:initdefault:

Then X will be started automatically at bootup.

Yum Fehler, yum –disablerepo geht nicht, CentOS 6

Tip:

Eine Menge Ärger mit yum & Repositories in CentOS 6

Error:
(…)
file:///media/CentOS/repodata/repomd.xml: [Errno 14] Could not open/read file:///media/CentOS/repodata/repomd.xml
Trying other mirror.
file:///media/cdrecorder/repodata/repomd.xml: [Errno 14] Could not open/read file:///media/cdrecorder/repodata/repomd.xml
Trying other mirror.
file:///media/cdrom/repodata/repomd.xml: [Errno 14] Could not open/read file:///media/cdrom/repodata/repomd.xml
Trying other mirror.
repo id                         repo name                                 status
base                            CentOS-6 – Base                           4,764
c6-media                        CentOS-6 – Media                              0
extras                          CentOS-6 – Extras                             0
updates                         CentOS-6 – Updates                            0
repolist: 4,764
(..)

Während ich nach einer Lösung forschte, kam ich zu Red Hat Bugzilla – Bug 689208 in dem von genau den gleichen Problem unter Fedora 14 die Rede ist.

Die Lösung ist:

# yum-config-manager --disable c6-media
:mrgreen:

Mate-Desktop installieren

Den klassischen Gnome 2.3 Desktop installieren

(Quantal 12.10)

Wer lieber die alte Gnome Oberfläche hat, sollte sich Mate installieren. Die Weiterentwicklung von der Gnome 2.x Serie, ist in das Mate-Desktop Projekt übergegangen.

 

~$ sudo add-apt-repository „deb http://packages.mate-desktop.org/repo/ubuntu quantal main

~$ sudo add-apt-repository „deb http://repo.mate-desktop.org/ubuntu oneiric main

~$ sudo apt-get update

~$ sudo apt-get install mate-desktop-environment

 
😆

Mount Windows NTFS in CentOS

So montieren Sie ein NTFS-Filesystem

[Anmerkung: wenn Sie eine centosplus Kernel verwenden, finden Sie in diesem Abschnitt]

Installation benötigten Pakete

 

<!> Während ältere NTFS-Treiber waren anfällig, um Ihre Daten in r / w-Modus zu essen, scheint ntfs-3g zu r / w sicher. Siehe die ntfs-3g-Seite [ ntfs-3g page] für weitere Informationen.

Vergewissern Sie sich, das rpmforge Repo installiert ist. Wenn nicht, die rpmforge Repositories  beziehen.

Installieren Sie die folgenden Pakete.

yum install fuse fuse-ntfs-3g

Wenn die rpmforge Repo ist standardmäßig deaktiviert sind:

yum --enablerepo=rpmforge install fuse fuse-ntfs-3g

<!> Hinweis für CentOS-5 Benutzer <>: Wenn Sie immer noch CentOS 5.3 oder älter, dann müssen Sie kmod-Sicherung aus ELRepo installieren möchten.

„Mount Windows NTFS in CentOS“ weiterlesen

Gnome 3.6 für Quantal Quetzal

Gnome 3 Installieren aus den Quantal  Repos.

ubuntu-12-10-quantal-quetzal

~$sudo apt-get install gnome
~$ sudo apt-get install gnome-tweak-tool


Bildschirmfoto vom 2013-01-01 13:59:37

 

 

Scrollbar Overlays entfernen

~$ gsettings set org.gnome.desktop.interface ubuntu-overlay-scrollbars false

 

 

 

 

Manuell xorg.conf generieren

Seit einiger Zeit gibt es unter Xorg eine einfache Möglichkeit, sich manuell eine xorg.conf generieren zu lassen. Dies ist z. B. dann nützlich, wenn bei der Installation die Grafikkarte, der Bildschirm etc. nicht richtig erkannt wurde.

Um sich von Xorg eine xorg.conf generieren zu lassen, gibt man folgenden Befehl als root ein:

Xorg -configure

Die neue xorg.conf kann man anschließend auch testen:

Xorg -config xorg.conf.new

Wenn jetzt eine graue Rastergrafik und der Mauszeiger erscheint, wurde alles korrekt erkannt und man kann mittels

cp /root/xorg.conf.new /etc/X11/xorg.conf

die neue xorg.conf noch an die richtige Stelle verschieben.